09/05/2015

FAQ

Allgemeine Fragen

Wie gebe ich eine Bestellung auf?

Um eine Bestellung aufzugeben, solltet ihr euch kostenlos bei ProImageEditors registrieren. Im Anschluss wird euer Account geprüft und von unseren Mitarbeitern freigeschaltet. Bitte beachtet, dass dies bis zu 24h dauern kann. Nachdem ihr eure Zugangsdaten erhalten habt, könnt ihr euch einloggen und eine Bestellung erstellen.  

Schaut euch dieses Video an, um zu erfahren, wie schnell eine Bestellung erstellt werden kann:

Wie kann ich PIE zu meinem Bearbeitungsstil briefen?

Eure Bilder werden selbstverständlich nach euren Vorgaben bearbeitet. Um uns zu briefen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten:

  • Schickt uns einen Link zu eurer Webseite, Blog oder Portfolio. Unsere Mitarbeiter können eure Bilder sehr gut analysieren. 
  • Schickt uns Beispielbilder in kleiner Auflösung. Das können Bilder einer kompletten Hochzeit sein oder Bilder vor und nach eurer Bearbeitung.
  • Beschreibt uns euren Stil in einer E-Mail oder als Notiz zu einer Bestellung. Viele Schritte und Tendenzen der Bearbeitung lassen sich als Text beschreiben.
  • Schickt uns als Beispiel einen Lightroom Katalog mit bereits erfolgter Bildbearbeitung und Smart Previews. Das kann ein vollständiger Katalog sein oder nur 20 bis 50 Bilder, die eurem Stil und den gesamten Workflow widerspiegeln.
  • Schickt uns eure genutzten Lightroom Presets.

Nachdem ihr und diese Informationen mitgeteilt habt, gebt eine Bestellung auf. Bei jeder Bestellung habt ihr die Möglichkeit, 10 Bilder bearbeiten zu lassen, bevor die komplette Bearbeitung durchgeführt wird. Sollte sich euer Stil während der Zusammenarbeit mit uns ändern, vergesst bitte nicht, uns darüber zu informieren.

Für weitere Information schaut euch gerne das Video zum Thema an:

Wie lade ich Bilder hoch?

Sobald ihr euch eingeloggt habt, klickt auf den Punkt “Bestellungen”, um zur Liste eurer Bestellungen zu gelangen. Ihr könnt eure RAW-Dateien oder Kataloge auf drei verschiedene Weisen einsenden:

Web Uploader: Nur für Dateien. Jede Datei sollte nicht größer als 100 MB sein. Ihr könnt die Dateien lediglich in den Uploader per Drag und Drop ziehen. Der Uploader erledigt den Rest. Nach dem erfolgreichen Hochladen bekommt ihr eine Bestätigung.

FTP: Für Dateien, Ordner und Smart-Vorschauen. Sobald ihr mit dem Hochladen fertig seid, klickt bitte auf “Bestätigen”.

Link zum Cloud-Speicher: Ladet die Dateien über Dropbox, WeTransfer, Google Drive usw. hoch und fügt den Link ein.

Mehrere Links: Neuerdings könnt ihr auch mehrere Links zu einer Bestellung hinzufügen! Ihr könnt also den Upload in mehreren Teilen oder aus mehreren Quellen durchführen!

Bitte beachtet: Wir können mit eurem Auftrag erst beginnen, wenn uns alle Daten vollständig vorliegen. Ladet bitte die Dateien zeitnah hoch und kontrolliert, ob der Upload tatsächlich abgeschlossen ist, bevor ihr den Upload auch an uns bestätigt! Zu allen drei Methoden haben wir einen Artikel im Blog und Videos erstellt. Schaut gerne rein, wenn noch Fragen bestehen.

Bilder-Upload

Wie lange dauert die Lieferung?

Farbkorrektur:
5 Geschäftstage

Eilbestellungen (Farbkorrektur):
3 Geschäftstage (maximal 1000 Bilder pro Bestellung)
36 Geschäftsstunden (maximal 300 Bilder pro Bestellung)

Basisretusche:
50 Bilder– ca. 48 Geschäftsstunden
100 Bilder- ca. 4 Geschäftstage

Bittet beachtet: Die Lieferzeit beginnt, sobald wir die Bestellung, die Bilder und alle Informationen im Zusammenhang mit der Bestellung (wie z.B. Presets) erhalten. Produktionsstartzeit für alle Aufträge, die vor 12 Uhr erfolgreich hochgeladen werden, ist 12 Uhr MEZ. Alle Aufträge, die nach 12 Uhr MEZ erhalten werden, werden am nächsten Geschäftstag angefangen. Samstag und Sonntag gelten nicht als Geschäftstage. Ausnahmen sind hierbei Eilbestellungen. 

Individuelle Retusche:
Die Lieferzeit wird mit dem Kostenvoranschlag mitgeteilt.

Bevorzugt ihr RAW im Vergleich zu JPEG?

Ja! Die RAW-Dateien enthalten mehr Bildinformationen als JPG-Bilder und die Bildqualität ist dementsprechend besser. Insbesondere bei Retusche-Aufträgen kann es von deutlichem Vorteil sein, uns RAW-Dateien zukommen zu lassen. Bei Hochzeiten, Veranstaltungen und allgemeinen Farbkorrektur-Aufträgen arbeiten wir allerdings auch sehr gerne mit Smart-Vorschauen.

Bietet ihr auch Videoschnitt an?

Ja, wir bieten auch Videoschnitt an. Hierbei unterscheiden wir zwischen drei verschiedenen Videoschnitt-Stilen:

  • Kurzfilm-Stil (Bearbeitung von Rohmaterial mit bis zu 60 Minuten Länge)
  • Dokumentarfilm-Stil
  • Kinofilm-Stil

Für mehr Informationen zu diesem Thema schaut gerne in unserem Bestellsystem vorbei. Solltet ihr den gewünschten Filmschnitt-Stil nicht finden, könnt ihr jeder Zeit ein individuelles Angebot anfragen. Das Anfragen eines Angebotes ist natürlich kostenlos und mit keinerlei Verpflichtungen verbunden.

Beinhalten die Services ‘Essential Edit’ und ‘PIE Select’ Maskierung und Retusche?

Die Services “Essential Edit” und “PIE Select” umfassen keine Maskierung und Retusche.

Was soll das Eingabeformat sein und was wird das Ausgabeformat sein?

Farbkorrektur: Da wir in Lightroom arbeiten, ist die erwartete Eingabe ein LR Katalog + Smart-Vorschauen. Hier wird das Ausgabeformat ein LR-Katalog sein. Falls ihr kein Lightroom benutzen, könnt ihr uns auch RAWs zuschicken. In solchen Fällen wäre das Ausgabeformat XMP oder JPEGs (gegen Aufpreis).

Retusche: Das bevorzugte Eingabeformat sind RAW-Dateien, da diese mehr Informationen enthalten. Die Bilder werden als TIFF, JPEG oder PSDs mit oder ohne Ebenen (auf Anfrage) geliefert.

Welcher Workflow wird von PIE empfohlen?

Grundsätzlich kann ProImageEditors sich an den individuellen Workflow anpassen. Allerdings gibt es auch einen Workflow, der von vielen Fotografen als sinnvoll angesehen wird und der sowohl eure als auch unsere Arbeit erleichtern. Zu diesem Thema haben wir ein Video aufgenommen welches den Prozess der Übertragung auf den Rechner, die Erstellung der Smart-Vorschauen und die Auswahl der Bilder umfasst.

Kann ich meine Bestelloptionen im Bestellformular speichern?

Ja, ihr müsst also nicht bei jeder Bestellung alle Optionen erneut auswählen, sondern können auf die vorherigen Einstellungen zurückgreifen!

Wichtig ist natürlich trotzdem, dass ihr bei jeder Bestellung die einzelnen Parameter genau überprüfen, ob sie für den aktuellen Auftrag immer noch stimmen!

Bestelloptionen im Bestellformular speichern

Wie kann ich meine bearbeiteten Bilder downloaden?

Sobald eure Bestellung fertiggestellt wurde, erhaltet ihr eine E-Mail von unserem Produktionsteam. Die Bilder downloaden, könnt ihr über den Download-Button neben der Bestellung in dem “Meine Bestellungen” Abschnitt in eurem Kundenprofil.

Für mehr Informationen schaut euch gerne dieses Video zum Thema an:

Bietet ihr Eilbestellungen an?

Ja wir bieten Eilbestellungen an. Wenn ihr aber einen besonders dringenden Auftrag habt, bieten wir einen Express-Service gegen Aufpreis an.

Was ist, wenn ich mit der Bearbeitung nicht zufrieden bin?

Wenn ihr mit einer Bearbeitung nicht zufrieden sein solltet, könnt ihr die Bilder erneut einreichen und sie werden von uns kostenfrei erneut korrigiert. Solch ein Korrekturschritt hilft uns, besser zu verstehen, wie ihr eure Bilder gerne bearbeitet hättet. Wir dokumentieren dies und beim nächsten Auftrag wissen wir schon vor der Bearbeitung, was ihr von uns erwartet!

Alles, was ihr tun müsst, ist:

  • Stellt sicher, dass eurer Wunsch nach einer erneuten Bearbeitung innerhalb von 15 Tagen nach der Zustellung der ursprünglichen Bearbeitung beauftragt wird.
  • Gebt genaue Anweisungen, was ihr benötigt.
  • Am besten fügt ihr Beispiele bei, damit wir eure Wünsche besser nachvollziehen können.

Wir werden unser Bestes tun, um die neu bearbeiteten Fotos innerhalb von 24 Stunden an euch zurückzusenden. Wichtig ist, dass ihr Zeit für die Neubearbeitungen einplanen solltet, um uns zu ermöglichen, uns an euren Stil anzupassen. Leider können wir keine Erstattungen einer Bestellung anbieten, wenn uns keine Zeit zur Verbesserung gewährt wird.

Zusätzlich sollten grundsätzliche Stiländerungen oder die angewendeten Presets uns vor dem Beginn der Bearbeitung vorliegen. Falls ihr euch unsicher fühlt, nutzt bitte die Möglichkeit, 10 Bilder kostenlos bearbeiten und bestätigen zu lassen, bevor wir die komplette Bestellung erledigen.

Feedback: Wir ermutigen unsere Kunden Feedback mitzuteilen, damit wir ihre Wünsche noch besser kennen. Wir speichern euer Feedback, sodass wir es bei zukünftigen Bestellungen berücksichtigen können.

Schauen euch gerne das entsprechende Video zu diesem Thema an:

Warum sollte ich meine Bildbearbeitung abgeben?

In den letzten Jahren ist das Outsourcing von Bildbearbeitung immer gebräuchlicher geworden. Unsere Erfahrungen und das Feedback unserer Kunden, welche ihre Bilder zur Bearbeitung abgeben, zeigen eine Verbesserung in deren professionellen und privaten Leben.

Wenn ihr in Outsourcing investiert könnt ihr: 

  • Zeit sparen und diese für die wichtigeren Dinge in eurem Business zu investieren. Dazu gehören z.B. das Akquirieren von neuen Kunden, das Planen von neuen Shootings oder ganz einfach mehr Zeit mit Freunden und Familie verbringen.
  • Geld sparen, indem ihr euren Stundenlohn mit den Kosten für Outsourcing vergleicht. Je nach Job kann die Bearbeitung schnell mal bis zu 12 oder mehr Stunden in Anspruch nehmen. Könnt ihr es euch leisten für einen hypothetischen Stundenlohn von 8 EUR pro Bild zu bearbeiten? Denkt mal drüber nach.
  • Bietet euren Kunden Bilder mit höherer Qualität. Wir können euch die Qualität bieten, die man sonst nur mit teuren Trainings und jahrelanger Erfahrung erreichen kann.

Last but not least: Mit uns erzielt ihr Bearbeitungszeiten, die ihr selbst in der Hochsaison kaum schaffen könnt. Damit gewinnt ihr einen Vorteil gegenüber dem Wettbewerb und macht eure Kunden glücklich.

Wie erkenne ich die ausgewählten Bilder, nachdem ich die PIE Select Bestellung zurückerhalte?

Sollten wir eine PIE Select Bestellung ohne Kennzeichnungen erhalten haben, dann sind:

  • Die Schwarz-Weiß-Fotos sind mit fünf Sternen markiert. 
  • Die ausgewählten Bilder sind mit einer Flagge markiert. 

Sollten wir eine PIE Select Bestellung mit Kennzeichnungen erhalten haben, dann sind:

  • Die Schwarz-Weiß-Fotos sind Blau markiert.
  • Die ausgewählten Bilder sind in einem separaten Ordner mit dem Namen “Auswahl” hinterlegt.

Sollten wir eine PIE Select Bestellung mit Kennzeichnungen (für Schwarz-Weiß-Bilder) erhalten haben, dann sind:

  • Die Schwarz-Weiß-Fotos sind in einem separaten Ordner mit dem Namen “BW” hinterlegt. 

Was mache ich, wenn ich den Service den ich suche nicht finden kann?

Solltet ihr Anfragen haben, die nicht in unseren Standard-Leistungen beinhaltet sind, könnt ihr jederzeit ein individuelles Angebot bei uns anfragen. Individuelle Retusche-Anfragen beinhalten unter anderem Advanced-Retusche mit Photoshop für das Austauschen von Köpfen, Entfernen oder Änderung von Hintergründen uvm. Diese Art von Retusche-Anfragen wird anhand des Arbeitsaufwands berechnet.

individuelles Angebot

 

Datensicherheit

Wie beschützt PIE meine persönlichen Bearbeitungspräferenzen?

Uns ist sehr bewusst, dass jeder Kunde seinen eigenen Stil und eigene Bearbeitungspräferenzen hat und diese für ihn wertvoll sind. Deshalb werden eure persönlichen Lightroom-Vorlagen in einer zentralen Datenbank abgelegt und gegen die Verwendung für andere Kundenaufträge geschützt.

Ist PIE DSGVO-konform?

ProImageEditors hat viel Arbeit investiert, um DSGVO-konform zu werden. Wir schätzen die Privatsphäre und Sicherheit unserer Kunden und sehen diese als Basis für eine vertrauensvolle Geschäftsbeziehung an.

Wie ihr wisst, ist ProImageEditors eine US-Firma mit der Produktion in Indien. Als solche befinden wir uns außerhalb der EU und ihr müsst daher einen Vertrag mit uns unterzeichnen, um Datensicherheit von Dateien und personenbezogenen Daten von Auftragsverarbeitern aus Drittländern zu gewährleisten. Außerdem haben wir für euch einige Dokumente bereitgestellt, damit ihr eine DSGVO-konforme Geschäftsbeziehung mit uns und euren Kunden schaffen könnt. Für weitere Informationen schaut bitte im Bereich “Einverständnisse & DSGVO” in eurem Kundenprofil vorbei.

Wie schützt PIE meine Daten und Dateien?

ProImageEditors kommt ursprünglich aus dem Bereich der Produktfotoretusche. Dort und natürlich auch bei euren Bildern haben wir es mit sehr sensiblen Daten zu tun. Daher haben wir ein sehr ausgeklügeltes Sicherheitssystem in unseren Büros in Mumbai installiert, das sicherstellt, dass eure Daten bei uns bestens aufgehoben sind:

  • Die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter sind nicht ans Internet angeschlossen. Daher gibt es keine Gefahr von Viren, Hackingangriffen und unberechtigter Datenweitergabe.
  • Alle Räumlichkeiten sind nur über Fingerabdruckscanner und Schlüsselkartensysteme zugänglich.
  • Unsere Produktionsräume sind zudem videoüberwacht.
  • Jegliche Speichersysteme wie USB Sticks, externe Festplatten, Handys usw. sind im Produktionsbereich verboten.
  • Selbst wenn ein externes Speichergerät in die Produktion mitgenommen würde, könnte es nicht genutzt werden, weil die Anschlüsse dafür an den Produktionsmaschinen blockiert sind.
  • Alle Daten unterliegen einem aufgeteilten Back-up-System.
  • Die Bearbeiter der Bilder kennen den Namen/Adresse des Kunden selbst nicht, sondern nur einen Klienten-Code.
  • Daten werden auf einem zentralen Rechner vorgehalten und Zugriffsrechte dazu durch unsere Verwaltungssoftware geregelt.
  • Nach der Bearbeitung werden eure Dateien 15 Tage nach der Auslieferung an euch von unseren Onlineserver automatisch gelöscht. Für potenzielle Rückfragen und Korrekturen bleiben die Daten für 30 Tage auf unseren Offlineservern gespeichert. Nach diesen Zeiträumen haben wir keinen Zugriff mehr auf eure eingeschickten Bilder und die abgeschlossene Bearbeitung.

 

Kundenbetreuung

Bietet ihr einen kostenlosen Test an?

Ja, wir bieten einen kostenlosen Test für verschiedene ProImageEditors Dienstleistungen an.

Um uns auszuprobieren, besucht bitte diese Seite. Schaut euch gerne um und wählt eines der kostenlosen Tests – passend zu eurem fotografischen Tätigkeitsfeld – aus. 

An welchen Tagen hat das Produktionsteam Urlaub?

Die Kundenbetreuung und das Produktionsteam stehen von Montag bis Freitag zur Verfügung. Mit Ausnahme der folgenden Nationalfeiertage:

Nationalfeiertage:
26/01/20 Sonntag – Tag der Republik
09/03/20 Montag – Holi
01/05/20 Freitag – Tag der Arbeit
15/08/20 Samstag – Tag der Unabhängigkeit
22/08/20 Samstag – Ganesh Chaturthi
02/10/20 Freitag – Gandhi Jayanti
14/11/20 Samstag – Diwali
25/12/20 Freitag – Christmas

Kundenanfragen und Lieferungen von Bestellungen werden erst am nächsten Werktag nach dem Feiertag bearbeitet.

Wie kann ich nach der Bestellung mit PIE kommunizieren?

Um mit PIE zu kommunizieren, gibt es die Feedback Möglichkeiten bei jeder Bestellung. Nachdem eine Bestellung abgegeben wurde, können Sie mit der Kundenbetreuung ganz bequem über das Kommentarfeld bei der Bestellübersicht kommunizieren.

Sie können Änderungswünsche, Links zu Beispielbildern und vieles mehr im Kommentarfeld platzieren. Wir lesen diese Bemerkungen und antworten an der gleichen Stelle! Somit entfällt die lästige Kommunikation über mehrere Kanäle und Sie haben alle relevanten Informationen für die spezielle Bestellung!

 

mit PIE kommunizieren

 

Zahlungen

Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich?

Zur Zeit können Zahlungen bei PIE durch folgende Zahlungsmöglichkeiten getätigt werden: PayPal und Kreditkarte.

Bitte schaut euch hierzu das folgende Video zum Thema Bezahlvorgang und Rechnungsstellung an: 

Was sind PIE Credits?

PIE Credits sind eine einfache und flexible Möglichkeit eure PIE Bestellungen zu bezahlen. Anstelle dessen, dass ihr jeden einzelnen Auftrag mit eurer Kreditkarte zahlt, könnt ihr PIE Credits kaufen, um diese für eure Bestellungen zu nutzen. Außerdem erhaltet ihr auch eine Rechnung.

Wie funktioniert es?

  • Kauft Credits, indem ihr in eurem Profil bei “Credits” auf “Kaufen” klickt.
  • Die Credits werden nach dem Kauf automatisch gutgeschrieben und können sofort genutzt werden.

Wie kann ich die Credits einlösen?

  • Um Credits einzulösen, nutzt die Option beim Check-Out.

Geschäftsbedingungen:

  • Credits können nicht erstattet werden.
  • Sie haben kein Verfallsdatum und können genutzt werden, bis sie vollkommen verbraucht sind.

Bekomme ich eine Rechnung von PIE?

Selbstverständlich wird nach dem Bezahlvorgang eine Rechnung erstellt, die sowohl im Kundenbereich abrufbar ist, als auch per E-Mail zugeschickt wird.

Schaut gerne in das entsprechende Video zum Thema Bezahlvorgang und Rechnungsstellung:

Wie kann ich eine zusätzliche Zahlung leisten?

Sollte für eine bestehende Bestellung eine zusätzliche Zahlung nötig sein, folgt den nachstehenden Schritten:

  • Meldet euch in eurem PIE-Konto an.
  • Unter “Services” findet ihr die Option “Zusätzliche Zahlung”.
  • Gebt den Betrag im Feld “Custom Preis” (ohne das € Zeichen) ein.

 

Lightroom

Welche Version von Lightroom wird empfohlen?

Bei Lightroom empfehlen wir, auf die ständig aktuellste Version zu setzen. Smart-Vorschauen werden ab der Version 5 unterstützt. Außerdem sind viele sinnvolle Änderungen ab Version 5 und 6/CC enthalten.

Wie funktionieren Lightroom Smart-Vorschauen?

Ab Version 5 bietet Lightroom die Möglichkeit, “Smart-Vorschauen” zu erstellen. Diese kleinen DNGs erlauben eine verlustfreie Bearbeitung, auch wenn die original RAW-Dateien nicht verfügbar sind. Die Änderungen werden später automatisch auf die Originaldaten angewendet.

Für euch bedeutet das:

  • Ihr müsst nur noch den Lightroom Katalog mit den Smart-Vorschauen schicken.
  • Die Daten sind deutlich kleiner als die originalen Bilder.
  • Ihr könnt uns eure Daten deutlich schneller zusenden.

Zu diesem Thema haben wir ein Video erstellt. Außerdem könnte euch auch das Video zum gesamten Workflow interessieren.


Wie erstelle ich einen neuen Katalog mit Smart-Vorschauen in Lightroom 5/6?

Folgt diesen einfachen Schritten, um einen neuen Lightroom Katalog mit Smart-Vorschauen zu erstellen: 

  • Erstellt einen neuen Katalog und nennt ihn “[NAME DER BESTELLUNG] LR5”
  • Importiert die Bilder, die ihr an PIE schicken möchtet
  • Wähle alle Bilder aus und klickt auf: Bibliothek > Vorschauen > Smart-Vorschauen erstellen
  • Sendet beide Kataloge (enden auf “.lrcat”) und die Smart Previews (enden auf “Smart Previews.lrdata”) an uns

Für weitere Informationen schaut euch bitte das folgende Video an:


Kann PIE mit meinen Lightroom Presets arbeiten?

Selbstverständlich können wir mit euren Lightroom Presets arbeiten. Außerdem besitzen wir z.B. die gängigen Preset-Pakete wie VSCO. Es kann also ausreichen, wenn ihr uns sagt, welche Presets ihr in bestimmten Situationen verwendet. Damit wir mit euren eigenen Presets arbeiten können, bitten wir euch, uns diese zuzuschicken.

Auch zu diesem Thema haben wir ein Video aufgenommen:

 

Wie kann ich Lightroom Smart-Vorschauen schicken?

Folgt den nachstehenden Schritten, um Lightroom Smart-Vorschauen zu erstellen:

  • Erstellt einen neuen Katalog. Der Name des Katalogs sollte der Bestellung eindeutig zuzuordnen sein.
  • Importiert nur die Bilder in den Katalog, die ihr an uns schicken möchtet.
  • Wählt alle Bilder aus und klickt auf Bibliothek – Smart Vorschauen erstellen.
  • Schickt uns den Katalog (“.lrcat”) und die Smart-Vorschauen (“Smart Previews.lrdata”).

Diese Frage wird zusätzlich ausführlich in den untenstehenden Videos behandelt:


Was mache ich, nachdem ich den Katalog von PIE zurück erhalten habe?

Folgt bitte den folgenden Schritten, wenn ihr nicht wisst, wie ihr den finalen Katalog verarbeiten könnt: 

  • Ladet die Datei mit dem Katalog herunter.
  • Es handelt sich dabei um ein .zip-Archiv. Entpackt und öffnet den Katalog.
  • Falls notwendig: Klickt im Bibliothek (Gitter) Modus auf das Fragezeichen in der oberen rechten Ecke der Miniaturansicht des Bildes. Es öffnet sich ein Dialog, mit dem euer Lightroom zeigt, wo die zugehörige RAW/Ausgangsdatei auf eurem Rechner liegt. Macht dies für eins der Bilder und Lightroom wird dann die restlichen Bilder innerhalb des Ordners automatisch finden.
  • Warten Sie bis Lightroom die Previews fertig rendert. 

Fertig! Die Bildbearbeitung, die wir auf die Smart Previews angewendet haben, ist nun auf Ihre Originaldateien übertragen worden. Hier finden Sie ein Anleitungsvideo zu diesem Thema:

 

Capture One

Welche Version von Capture One empfehlt ihr?

Wir empfehlen die aktuelle Version oder Capture One 11 und aufwärts zu benutzen. Die aktuelle Version ist Capture One 20.

Wie erstelle ich eine Sitzung oder Katalog in Capture One?

Eines der ersten Schritte, wenn ihr mit Capture One arbeitet ist, zu entscheiden, ob ihr einen neuen Katalog oder eine neue Sitzung erstellen wollt, um neue Fotos zu importieren. Eine Sitzung dient als Projektverzeichnis, um eure Arbeiten zu organisieren.

Eine neue Sitzung erstellen:

  • Im Menü auf “Datei” klicken > Neue Sitzung
  • Sitzung benennen
  • Ordner umbenennen (falls notwendig) 
  • Entscheidet euch für einen Ablageort des Sitzungsordner
  • Auf “OK” klicken

Sitzung oder Katalog in Capture One

Sitzung oder Katalog in Capture One

Der Katalog ist die Hauptmethode, um Dateien zu organisieren und anzuschauen in Capture One Pro. Der Speicherort des Bildes kann ein beliebiger Ort der Festplatte sein, oder in einer Katalog-Datei. Bilder werden über das Bibliotheksverzeichnis aufgerufen und müssen dafür vorher in einen Katalog importiert werden.

Einen neuen Katalog erstellen:

  • Im Menü auf “Datei” klicken > Neue Sitzung
  • Katalog benennen
  • Auf “OK” klicken

Sitzung oder Katalog in Capture One Sitzung oder Katalog in Capture One

Was ist ein Capture One Prozessrezept?

Ein Capture One Prozessrezept ist eine Sammlung von Exporteigenschaften. Einstellungen in diesen Rezepten gespeichert werden beinhalten unter anderem Dateiformat, Qualitäts- oder Bit-Tiefe-Einstellungen, ICC Profile, Größe, Speicherort und Datei Benennung. Ein Capture One Prozessrezept ist eine einfache Möglichkeit Bilder innerhalb eines standardisierten Workflows zu exportieren.

Ihr habt die Möglichkeit die gewünschten Exporteigenschaften zu verschiedenen Sets zusammenzustellen, um so einfach zwischen verschiedenen Sets hin und her zu wechseln. Außerdem könnt ihr mehrere Rezepte gleichzeitig benutzen und mehrere Ausgabedateien zu erstellen – optional mit unterschiedlicher Benennung und Speicherort. Mehr Infos zu den Features von Capture One findet ihr hier.

Capture One Prozessrezept

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Solltet ihr weitere Fragen zum Thema haben, kontaktiert gerne unseren Kundenservice.

Welche Vorschaugröße sollte ich nutzen?

Solltet ihr uns eure Kataloge mit Vorschauen schicken, empfehlen wir, dass ihr die Standard-Vorschaugröße von 2560 px nutzt. Um zu prüfen, ob es in Capture One richtig eingestellt ist, erreicht ihr diese Einstellung über:

  • Für PC: Bearbeiten > Voreinstellungen > Bild > Bildvorschaugröße (px)
  • Für Mac: Capture One > Voreinstellungen > Bild > Bildvorschaugröße (px)

Natürlich habt ihr die Möglichkeit, unsere Dienstleistungen auch ganz unverbindlich ausprobieren. Solltet ihr noch keinen PIE-Account haben, könnt ihr einfach hier klicken und euch kostenlos registrieren. Solltet ihr bereits Kunde sein, findet ihr unsere kostenlosen Tests in der Liste der Dienstleistungen in eurem PIE-Account.

Wie kann ich RAW-Dateien in Capture One importieren?

So importiert ihr RAW-Dateien in Capture One:

  • Datei > Bilder importieren
  • Wählt “Importieren” aus > danach auf “Ok” drücken

Mit der gleichen Methode könnt ihr auch ganz leicht ganze Kataloge importieren.

RAW-Dateien in Capture One

Kann PIE mit meinen Capture One Styles und Presets arbeiten?

Capture One hat ein breites Spektrum an integrierten Styles und Presets die es euch erlauben verschiedene visuelle Effekte auf eure Bilder anzuwenden. Neben den integrierten Styles und Presets könnte ihr natürlich auch eure eigenen Capture One Styles und Presets erstellen und verwenden. 

 

  • Presets: Ist die Anpassung eines einzelnen Capture One-Werkzeug wie z.B. Belichtung oder Weißabgleich.
  • Styles: Ein Style kann eine Sammlung von unterschiedlichen Einstellungen wie z.B. Objektivkorrektur, Basis-Eigenschaften und Metadaten-Informationen.

 

Wenn ihr möchtet, dass wir einen bestimmten Style oder ein bestimmtest Preset bei eurer Bestellung verwenden, gibt gerne an, welches ihr nutzt. Natürlich könnt ihr auch eure selbsterstellten Styles und Presets mitsenden.

Capture One Styles und Presets

 

Capture One Styles und Presets

Bevorzugt ihr Kataloge oder Sitzungen?

Grundsätzlich können wir sowohl mit Sitzungen als auch mit Katalogen arbeiten – ziehen aber die Nutzung von Katalogen vor. Hier erklären wir euch warum:

  • Wir können mit Katalogen auch im Offline-Modus arbeiten (wie bei Smart-Vorschauen in Lightroom).
  • In Sitzungen werden die RAWs benötigt, was zu einer höheren Datenmenge führt. Das kann zu Problemen im Upload und Download der Bilder führen.
  • Kataloge arbeiten schneller, verbrauchen weniger Speicherplatz und sind “sicherer”.

Bitte beachtet: Solltet ihr bei euren Bestellungen JPEG-Exporte benötigen, solltet ihr uns eure Sitzung bzw. die RAWs schicken. Exporte von JPEGs können nicht in Katalogen erstellt werden.

Wenn ihr wissen wollt, wie ihr eine Sitzung oder einen Katalog erstellt schaut euch gerne die restlichen FAQ zu Capture One an. Natürlich habt ihr die Möglichkeit, unsere Dienstleistungen auch ganz unverbindlich ausprobieren. Solltet ihr noch keinen PIE-Account haben, könnt ihr einfach hier klicken und euch kostenlos registrieren. Solltet ihr bereits Kunde sein, findet ihr unsere kostenlosen Tests in der Liste der Dienstleistungen in eurem PIE-Account.